“Smiles, strength & gratitude = happiness”

Melanie Hamedl, Mahalo Yoga

Die Arbeit mit Menschen ist meine Leidenschaft. Und ich bin immer neugierig neue Kulturen und Lebensweisen kennen zu lernen. Daher war einer meiner großen Träume im Leben, in renommierten Hotelketten auf der ganzen Welt zu arbeiten. Diesen Traum habe ich mir in den letzten 23 Jahren verwirklicht. In meinem Beruf als Director of Food an Beverage wurde mir bewusst, wie wichtig es war, auf mich zu schauen. Einen Ausgleich für meinen Körper und meinen Geist zu finden. Ganz klar eine Herausforderung im Gastgewerbe mit langen Arbeitsstunden und hohen Anforderungen.

Wann ich das erste Mal eine Yoga-Klasse besucht habe? Es war in Sydney, Australien und ich fühlte mich danach ausgeglichen, energetisiert und glücklich. Es sollte jedoch noch etwas Zeit verstreichen, bis ich Yoga regelmäßig praktizieren sollte. Richtig gepackt hat mich das „Yoga-Fieber“ in Saigon, Vietnam. Warum? Meine damalige Yoga-Lehrerin unterrichtete genau nach meinem Geschmack. Meine Yoga-Lehrerin Shanty Devi ist auch heute noch meine Mentorin und gute Freundin. Sie zeigte mir, wie wichtig die Beziehung zwischen Lehrerin und Schülerin im Yoga ist. Wie ich, kam sie aus dem Gastgewerbe und fing als Yoga-Lehrerin zu arbeiten an. Sie war meine Inspirationsquelle und ihr Beispiel ermutigte mich, selbst den Schritt zu machen und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Im Jahr 2019 habe ich meine Yoga Lehrer Ausbildung in Bali mit Diamond Heart Yoga gemacht. Der Fokus lag auf Hatha Yoga, der Yoga-Stil, aus dem alle anderen Arten von Yoga abgeleitet werden. Mein Lehrer Scott ist unter anderem spezialisiert auf Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Akupunktur und Anatomie –Bereiche, die für mich auch sehr wichtig sind.

Während meiner Ausbildung habe ich oft an zu Hause, an Österreich und meine Freunde und Freundinnen gedacht. Wie ich dieses „Geschenk“ meiner Yoga-Ausbildung nach Hause bringen könnte? Ein Ziel meiner Yoga-Ausbildung war daher, meine „Jungs“, meine männlichen Freunde, zum Yoga zu motivieren und sie mit meiner Begeisterung anzustecken. In den letzten 23 Jahren haben sie mich immer unterstützt und nun möchte ich mich bei Ihnen revanchieren. Seit meiner Abschlussprüfung als Yoga-Lehrerin habe ich auf meinen Reisen Unterricht gegeben. Seit Jänner 2020 bin ich wieder daheim in Mattsee und gebe gratis Yoga-Kurse für FreundInnen und Bekannte.

Eines meiner Mottos ist: Jeder, der den Willen hat etwas zu lernen, etwas Neues zu probieren und einfach ins kalte Wasser zu springen, dem stehen alle Türen offen. Den Mutigen gehört die Welt!

Yoga hat mir in einer Zeit geholfen, in der ich nicht mehr wusste, wo in meinem Privatleben oben und unten ist und ich trotzdem zu 100% in meiner Arbeit funktionieren musste. Mein Körper war präsent, die Arbeit lief oberflächlich gut, aber ich war mit mir selbst nicht mehr glücklich. Ich fühlte mich nicht wohl, es gab keine Zeit für mich und im Herzen war ich nicht mehr bei meiner Arbeit. Ich begann zu zweifeln. Der „Laufsteg Gastgewerbe“, auf dem immer fröhlich gelacht werden muss, auch wenn innerlich alles zusammenbrach. Depressionen zeigt man nicht, auch wenn sie da sind…

Meditation, Atmen und körperliche Herausforderungen haben mir mein Glück wiedergebracht. Und genau das ist was, ich mit euch teilen möchte: Happiness is here! Yoga soll dich zum Lachen bringen und ein Lächeln auf dein Gesicht zaubern, wenn du etwas Neues erreichst – oder eben auch nichts Neues erreichst. Es geht nicht darum wie flexibel und stark du bist, ob du deine Zehen mit den Fingern berühren kannst, sondern um die Zeit, die du für dich nimmst, mit Menschen zusammen bist und eine Stunde „happiness is here“ in dein Leben bringst.

„Das Lächeln auf deinem Kinn ist wichtiger als dein Kinn auf deinem Schienbein“ Eion Finn Blissology

Mahalo